Am Freitag, den 29. Juni 2018 wurde beim Pfarrkindergarten in Strallegg eine Evakuierungsübung durchgeführt.

Übungsannahme war ein Kellerbrand mit einer vermissten Person. Weiters konnten aufgrund der starken Rauchausbreitung im Bereich der Stiege, einige Kindergartenkinder, welche sich mit ihrer Betreuerin im ersten Obergeschoss befanden, das Gebäude nicht verlassen.

Seitens der Feuerwehr Strallegg wurden die eingeschlossenen Kinder mit ihrer Betreuerin über einen Notausstieg ins Freie gebracht. Zeitgleich durchsuchten wir unter schwerem Atemschutz die weiteren Räumlichkeiten auf etwaige Personen und retteten die vermisste Person aus dem Keller.

Die Kinder, welche sich bereits am Sammelplatz (Spielplatz) befanden, und aufgrund der Übung teilweise etwas erschrocken waren, wurden zwischenzeitlich mit einer kleinen Vorführung der Vakuummatratze und Tätigkeiten mit dem Hochdruck - Rohr unterhalten. Im Anschluss durften sie noch ein kleine Runde mit den Feuerwehrfahrzeugen mitfahren.

Aufgrund des disziplinierten Verhaltens der Kindergartenkinder und ihrer Betreuerinnen sowie der guten Zusammenarbeit aller beteiligten Feuerwehrkameraden/innen konnte die Übung sehr erfolgreich abgearbeitet werden. Die Kameraden/innen der Feuerwehr Strallegg bedanken sich beim Personal des Kindergartens für die gute Zusammenarbeit und die Verpflegung im Anschluss an die Übung. 

 

Fotos: FF Strallegg

2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...
2018-06-29_kiga...