Bei der Katastrophenhilfsdienstübung des Bereichsfeuerwehrverband Weiz am 19.10.2019 im Raum Passail nahmen seitens der Feuerwehr Strallegg acht Kameraden teil.

Angenommen wurde, dass aufgrund eines schweren Unwetter im Raum Passail unter anderem Brücken weggerissen wurden, die Raab über die Ufer trat und teilweise durch Rundhölzer verklaust wurde sowie die Nutzwasserversorgung bei einem landwirtschaftlichen Betrieb zusammengebrochen war.

Die Besatzung des LFB-A Strallegg, musste gemeinsam mit den weiteren Fahrzeugen und Kameraden/innen des 1. Technischen Zuges mittels Seilwinden Verklausungen beseitigen und Zufahrtswege freimachen. 

Weiters wurde seitens der Feuerwehr Strallegg im Bereichsführungsstab, welcher im Feuerwehrhaus Passail aufgebaut war mitgearbeitet. In diesem Führungsstab wurde der Übungseinsatz, von insgesamt 55 Fahrzeugen und rund 250 Einsatzkräften koordiniert und dokumentiert. 

Ein großer Dank gebührt allen beteiligten, welche seitens des Bereichsfeuerwehrverband Weiz bei der Organisation dieser Übung mitgearbeitet haben.

Fotos: FF Strallegg und BFV Weiz