Im Rahmen des Florianiwochenendes fand von 03. bis 05. Mai 2019 wieder der traditionelle Fetzenmarkt der Feuerwehr Strallegg statt.

Nachdem der Zeltaufbau bereits am Samstag vor dem Veranstaltungswochenende erfolgte, sammelten die Feuerwehrkameraden am 02. und 03. Mai 2019 bei den Strallegger Haushalten die zahlreich zu Verfügung gestellten Güter für den Fetzenmarkt, welche zeitgleich in der Fahrzeughalle und dem Festzelt sortiert und aufbereitet wurden. 

Am Samstagvormittag war die Firma Brandschutz Eibel vor Ort und es bestand die Möglichkeit, Handfeuerlöscher der alle zwei Jahre notwendigen Überprüfung zu unterziehen oder neue Kleinlöschgeräte, usw. zu erwerben.
Trotz leichtem Regen nahmen erfreulicherweise alle 27 angemeldeten Mannschaften am Straßenstockturnier, welches zum zweiten Mal in der Umgebung des Feuerwehrhauses ausgetragen wurde teil. Den Sieg sicherten sich "Die Buckenberger" vor "den Beutelratten" und "dem Cafe Puls". Nach der musikalischen Umrahmung durch die "2 - Eggigen" sorgte "Pro Sound Veranstaltungstechnik" am Abend bei der Fetzendisco für beste Stimmung.

Nachdem traditionellen Florianisonntags - Kirchgang, fand die Veranstaltung beim Frühschoppen mit "Blech7er" ihren Ausklang.

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Strallegg bedankt sich bei der Bevölkerung und den Sponsoren für die Gabe der Sach- und Geldspenden, den zahlreichen Veranstaltungsbesucher/innen und Teilnehmern am Straßenstockturnier für das Kommen und ihre großartige Unterstützung, den eigenen Kameraden/innen und sonstigen freiwilligen Helfern für die ausgezeichnete Zusammenarbeit bei der großen Anzahl an ehrenamtlichen Stunden, sowie allen weiteren Gönnerinnen und Gönnern, welche zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

LINK - Endergebnis - Straßenstockturnier

Die Endergebnisse und Gruppenergebnisse stehen auch auf der Homepage des ESV Strallegg unter https://esvstrallegg.hpage.com/ zum Download bereit.

Fotos: FF Strallegg

2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...
2019-05_florian...