Am Samstag, den 25. Mai 2019 konnten 34 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Strallegg die Technische Hilfeleistungsprüfung (19 Bronze, 15 Gold) erfolgreich absolvieren.

Bei dieser realitätsnahen Leistungsprüfung wird als Einsatzszenario ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person angenommen, wobei in einer Sollzeit von 130 bis 160 Sekunden unter anderem folgende Tätigkeiten, möglichst Fehlerfrei durchgeführt werden müssen:

  • Absichern der Einsatzstelle (Feuerwehr Warndreieck, Verkehrsleitkegel und Blitzleuchten)
  • Aufbau eines 2-fachen Brandschutz (Handfeuerlöscher und Hochdruck - Rohr)
  • Aufbau einer Einsatzstellenbeleuchtung
  • Aufbau und Inbetriebnahme des hydraulischen Rettungsgeräts

Zusätzlich muss jeder Teilnehmer zwei Ausrüstungsgegenstände beim geschlossenen Einsatzfahrzeug auf die Handfläche genau finden und in Gold muss der Gruppenkommandant Fragen zum technischen Einsatz beantworten.

Als Bewerterteam fungierten OBI d. F. Herbert Stelzer (BFV Mürzzuschlag), HBI Herbert Eichtinger und HLM Herbert Luegger (beide BFV Weiz).

Unser Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Karl Ebner sowie unser Vizebürgermeister Dir. Karl Gschaider, welche während der gesamten Leistungsprüfung anwesend waren, lobten in ihren Grußworten den guten Ausbildungsstand der Feuerwehrkameraden und bedankten sich für die zahlreichen ehrenamtlichen Stunden, welche von den Teilnehmern in den Wochen der Vorbereitung auf die Leistungsprüfung und bei vielen sonstigen Tätigkeiten in der Feuerwehr geleistet wurden und werden.

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Strallegg, bedankt sich bei den eigenen Feuerwehrkameraden für die gute Vorbereitung auf diese Leistungsprüfung, welche in den vergangenen Wochen trotz zahlreicher weiterer Tätigkeiten in der Feuerwehr Strallegg, von den Teilnehmern eigenständig organisiert und durchgeführt wurde. Ein weiterer Dank gilt dem Bewerterteam für die Abnahme der Leistungsprüfung sowie ABI Karl Ebner und Dir. Karl Gschaider für das Kommen und die gute Zusammenarbeit.

 

Fotos: FF Strallegg

2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...
2019-05-25_thlp-bron...