Am Freitag, den 13. September 2019 nahmen etwas mehr als 50 Feuerwehrkameraden/innen an einer gemeinsamen Übung der Feuerwehren Strallegg und Miesenbach in Außeregg teil.

Übungsannahme war ein Brand in einem leerstehenden Wirtschaftsgebäude, wobei mehrere Personen vermisst wurden und vermutlich kleinere Mengen an gefährlichen Stoffen im Gebäude waren. Weiters kam es im Bereich der Zufahrt zum Anwesen aufgrund schaulustiger Autofahrer zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW, wobei eine Person im Fahrzeug eingeschlossen war.

Die Atemschutzgeräteträger der beiden wasserführenden Fahrzeuge (TLF-A 4000 Strallegg und RLF-A 1000 Miesenbach) führten die Menschenrettungen durch und brachten die beiden noch geschlossenen Behälter mit gefährlichen Stoffen, nach Abklärung des Inhaltes anhand der UN-Nummer (Stoffnummer) aus dem Gefahrenbereich. Um die Löschwasserversorgung für die Brandbekämpfung sicherzustellen wurde mit der Tragkraftspritze vom LKW-A Miesenbach bei der, vor rund einem Jahr zu einem Löschwasserbehälter umfunktionierten Güllegrube, angesaugt und eine Zubringerleitung zum RLF-A 1000 Miesenbach verlegt. Die Mannschaft vom LFB-A Strallegg führte die Menschenrettung aus dem verunfallten PKW mit Hilfe des "Stab-FAST" Stabilisierungssystems und den Geräten zur technischen Menschenrettung durch. Der Übungseinsatz wurde in Zusammenarbeit beider Feuerwehren in der Einsatzleitung und dem Atemschutzsammelplatz koordiniert, wobei fiktiv auch weitere Einsatzkräfte eingeplant wurden. 

Das Kommando der Feuerwehr Strallegg bedankt sich bei den Kameraden/innen der Feuerwehr Miesenbach sowie den eigenen Feuerwehrkameraden, für die gute Zusammenarbeit bei der gemeinsamen Übung. Ein großer Dank gilt auch der Familie Pötz, vlg. Kirchberger für die gute Zusammenarbeit, beim Umbau der Güllegrube zu einem Löschwasserbehälter und für das Ermöglichen dieser Übung.

Fotos: FF Strallegg

2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...
2019-09-13_uebung-st...