Brand im Dachboden des Gemeinde - Wohnhaus, lautete glücklicherweise nur der Übungseinsatzbefehl für unsere Abschlussübung.

Am Übungseinsatzort angekommen, begann die Mannschaft vom TLF-A 4000 unter schwerem Atemschutz mit der Personenrettung aus dem Dachboden, wobei zwei Atemschutztrupps in den Übungseinsatz gingen. Zeitgleich errichtete die Besatzung vom LKW-A eine Wasserbezugsstelle und Zubringerleitung vom nahe gelegenen Freibad zum TLF-A 4000. Die Kameraden welche mit dem LFB-A eingesetzt waren, führten eine Menschenrettung mittels Korbtrage vom 2. OG durch. Der gesamte Übungseinsatz wurde von der Übungseinsatzleitung beim MTF-A koordiniert. Um die Personenbefreiung bei einem Defekt des Liftes zu üben, führte eine weitere Gruppe diesbezüglich eine Schulung durch.

Die Feuerwehr Strallegg bedankt sich bei allen Verantwortungsträger/innen der Gemeinde Strallegg für das Ermöglichen dieser Übung und die anschließend erhaltene Verpflegung.


Fotos: FF Strallegg