Am Samstag, den 23.11.2019 nahmen zwei Atemschutztrupps an der realitätsnahen Atemschutzabschnittsübung am Gelände der BTF Voestalpine Rotec in Krieglach teil.

Da der am Betriebsgelände vorhandene, unterirdische Übungstunnel mit Holz befeuert wird, können die Atemschutzübungen unter möglichst realitätsnahen Bedienungen durchgeführt werden. Bei der heurigen Abschnittsatemschutzübung mussten die eingesetzten Atemschutzgeräteträger unter anderem Hindernisse überwinden, einen Wasserschieber ein- bzw. ausbauen oder Gewichte in Form von Kanistern durch den Tunnel transportieren. Um die Einsatzbereitschaft im oberen Feistritztal aufrecht zu erhalten, wurden die neun Feuerwehren auf zwei Übungstermine aufgeteilt (16. und 23.11.2019).

Wir bedanken uns bei unserem Abschnittsatemschutzbeauftragten OBI Martin Ziegerhofer für die Organisation dieser Übung, sowie den verantwortlichen der Betriebsfeuerwehr Voestalpine Rotec für die Nutzungsmöglichkeit des Übungstunnels und die Einweisung auf die Übungslagen.


Fotos: FF Strallegg